Programm

Vom 14. bis 20. Mai täglich zwischen 11:00 und 22:00 Uhr am Oskar-Kokoschka-Platz in 1010 Wien.
Montag 14. Mai

FORMLOS BILDEN

Lernen in und ohne Institutionen

Formlose Bildungsansätze und alternative Bildungskonzepte stellen neue Formen des Lernens dar. Nicht zuletzt durch digitale Medien wurden und werden Bildungsinstitutionen aufgerüttelt und aufgefordert, sich den neuen Entwicklungen anzunehmen. Der Platz bietet Raum - Lehrveranstaltungen, Workshops, Vorträge und unkonventionelle Bildungsformate werden in die Öffentlichkeit verlegt und dort gemeinsam verhandelt und erforscht.

Stundenplan Montag

+
Dienstag 15. Mai

PLATZ GEBOT

Verhaltenslehren in Zeiten der Überwachung

Verbote und Verhaltensregeln sind im öffentlichen Raum oft unsichtbar, umgeben uns jedoch permanent. Sind es Ängste, die so sehr nach Ver- und Geboten suchen. Fühlen wir uns sicherer, wenn wir überwacht werden? Bedeutet mehr Überwachung auch wirklich weniger Angst? Wann setzen wir uns Verboten entgegen? Unter welchen gesetzlichen Rahmenbedingungen bewegen wir uns im öffentlichen Raum? Verordnungen und Gesetze, Ängste und Emotionen, die unser Verhalten im öffentlichen Raum betreffen, werden visualisiert, verräumlicht, kritisch beleuchtet, performativ inszeniert, diskutiert und gegebenenfalls unterlaufen.

Stundenplan Dienstag

+
Mittwoch 16. Mai

GEGEN POLE

Gegensätze herbeiführen und pflegen

Der öffentliche Raum als Treffpunkt unterschiedlicher Positionen und Polaritäten stellt ein urbanes Potential dar, das an diesem Tag beleuchtet wird. Unterschiedliche Interessensgruppen treffen aufeinander. Spannungen werden durch künstlerische Positionen thematisiert, respektiert und schaffen Raum für Interaktion. Ob jung oder alt, reich oder arm, rechts oder links – Kontraste werden verständlich und nicht nivelliert. Der runde Tisch stellt ein zentrales Element dar, um diverse Positionen zu diskutieren. Er erlaubt ein Aufeinandertreffen ohne Ziel.

Stundenplan Mittwoch

+
Donnerstag 17. Mai

ANSTÄNDIGES AUFSTEHEN

Unruhiges Pflaster und sprechende Straßen

Künstlerischer Anstand leitet den Aufstand und nimmt sich Platz und Raum für Imagination. Stimmen werden erhoben um Ideen, Träume und Möglichkeiten für den öffentlichen Raum einzufordern. Es geht um das Recht auf widerständige Positionen und laute Straßen.

Stundenplan Donnerstag

+
Freitag 18. Mai

EXKLUSION INKLUSIVE

Raum für geladene und ungeladene Gäste

Prozesse des Auschlusses werden inszeniert und diskutiert. Zu den Feierlichkeiten der Eröffnung des neuen Gebäudes der Angewandten findet am Oskar Kokoschka Platz ein Eröffnungsspektakel für eingeladene und ungeladene Gäste statt. Am Platz erwartet die BesucherInnen eine lange Tafel und Essen für fast Alle. Der Hufak-Flohmarkt des Präkariats bespielt den Platz und Die Angewandte öffnet sich und AkteurInnen (quer durch die Hierarchien) sprechen über ihren Anteil an dieser Kunst-und Bildungsinstitution.

Stundenplan Freitag

+
Samstag 19. Mai

ALLGEMEIN GUT

Beschränktes Einkommen und bedingungsloses Spiel

Allgemeingut als frei zugängliche Ressource versteht sich als gesellschaftliches Potential, um das Teilen und Verantwortlichkeiten zu verhandeln. Die international geführte Diskussion über bedingungsloses Grundeinkommen wird auf den Kopf gestellt, Verantwortungen geteilt und verteilt. Ungerechte Spielgeräte und Interventionen, die sich mit Spielen am Platz beschäftigen werden an diesem Tag in Szene gesetzt. Fragen zu gesellschaftlicher Ungleichheit werden in urbane Spielgeräte verwandelt. GewinnerInnen und VerliererInnen spielen miteinander und hinterfragen ihre Rollen mit Humor und Ironie.

Stundenplan Samstag

+
Sonntag 20. Mai

UNIVERSITÄT FÜR ANGEBRANNTE WURST

Brennende Fragen und ewiges Grillen

Gemeinschaftliches Grillen am Lagerfeuer zu brennenden Fragen. Das Lagerfeuer als archaisches Element mitten in der Stadt als ein Ort des Zusammenkommens bietet Raum für ein friedliches Aufeinandertreffen, Sinnieren und Wurst essen.

Stundenplan Sonntag

+
OSKAR NIMMT PLATZ
Ein Projekt der Universität für angewandte Kunst Wien
www.dieangewandte.at